Hallo zusammen – schön, dass du reinschaust.

Heute folgt die dritte Finanzgeschichte. Den Anfang haben Andy alias AktienBodensee und Benjamin Bünder gemacht.

Finanzgeschichte #3 – Interview mit Jonas Rosenberger

Finanzzauber: Lieber Jonas, herzlich willkommen bei Finanzzauber. Ich bin gespannt, welche persönliche Finanzgeschichte du den Lesern heute erzählen wirst. Stell dich am besten zunächst kurz vor…

Jonas: Hallo zusammen! Ich bin der Jonas. Ich bin 19 Jahre alt – gehöre somit bestimmt zu den Jüngeren hier im Blog. Derzeit wohne ich in der Nähe von Heidelberg/Mannheim. Ursprünglich komme ich aber aus dem schönen bayerischen Wald, aus der Nähe von Passau.

Finanzzauber: Was studierst du? Was machst du beruflich?

Jonas: Ich absolviere ein duales Studium in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW in Mannheim – bin momentan im zweiten Semester. Nebenbei bin ich noch als freier Redakteur für ein Online-Magazin tätig und gehe einem Minijob nach .

Finanzzauber: Wie lautet dein Blog / dein Kanal / deine Seite und worum geht es?

Jonas: Ich betreibe einen YouTube-Kanal und einen parallel dazu laufenden Blog – jeweils mit meinem Namen im Titel. Anfang Januar 2019 habe ich meinen YouTube-Kanal gestartet und berichte hier über meine Erfahrungen mit dem Investieren und über allgemeine Finanzinfos.

Parallel dazu habe ich, wie oben erwähnt, einen Blog gestartet, auf welchem ich die in den Videos behandelten Themen „auf´s Papier“ bringe.

Finanzzauber: Du hast es selbst angemerkt: Mit 19 Jahren bist du noch sehr jung (wenn ich das so sagen darf :-)). Seit wann beschäftigst du dich mit den Themen Geldanlage und Finanzen?

Jonas: Schwer zu sagen – auf jeden Fall waren mir die Finanzen und das Sparen schon immer sehr wichtig. Früher brachte man sein Geld noch fleißig zur Bank und mit ansteigendem Alter entwickelte man immer ein größeres Interesse in Bezug auf Geldanlage und -vermehrung. Als schließlich die ersten Löhne aus Ferienjobs etc. und mein erstes Gehalt aus meinem dualen Studium auf meinem Konto eintrudelten, war die Euphorie über die nun verfügbaren Geldmittel groß, woraufhin ich im Oktober 2018 mit dem Investieren begann. Seitdem stellen diese Themen ein großes Interessengebiet bei mir dar.

Finanzzauber: Was sagen deine Eltern / Freunde und Bekannte dazu, dass du dich schon so frühzeitig mit dem Thema Finanzen beschäftigst?

Jonas: Die Meinungen fallen hier unterschiedlich aus. Freunde verstehen meine Euphorie für Finanzthemen in den seltensten Fällen, was ja bestimmt auch größtenteils auf das junge Alter zurückzuführen ist. Jedoch wäre es genau in diesem Alter wichtig, schon einmal mit diesen Themen konfrontiert zu werden, da in dieser Zeit die meisten Samen für die größten Finanzfehler im Laufe des Lebens gesät werden.

Von Eltern und Bekannten höre ich oft, dass ich doch sichere Geldanlagen den Aktien vorziehen sollte. Die meisten sind aber überrascht und zugleich skeptisch, da das Thema Finanzen für sie erst viel später, wenn überhaupt, an Bedeutung zugenommen hat.

Finanzzauber: Wie bist du denn dann überhaupt dazu gekommen, dich mit diesem Thema zu beschäftigen?

Jonas: Über diverse YouTube-Videos und auch zahlreiche Bücher. Die Vorstellung, dass sein verdientes Geld nach einer gewissen Zeit wieder Früchte abwirft, war und ist für mich ein tolles Gefühl.

Finanzzauber: Wie und worin investierst du?

Jonas: Habe bis dato lediglich ETFs im Depot – dies sollte sich aber bald ändern. Bin hier vor allem auf der anderen Seite des großen Sees unterwegs und lege großen Wert auf die Informationstechnologien. Eine genaue Aufstellung meines ETF-Portfolios habe ich auch im folgenden Video veröffentlicht:

In P2P-Krediten habe ich ebenfalls eine ordentliche Summe investiert. Bin hier auf den Plattformen Mintos, Bondora, Robocash und FastInvest unterwegs.

Finanzzauber: Okay, also ETFs und P2P…welche Strategie verfolgst du denn konkret?

Jonas: Ich verfolge eine langfristige und nachhaltige Strategie. Habe mich in den Anfängen mal in Turbo-Optionsscheinen probiert und schnell gemerkt, dass ich doch die Strategie wechseln sollte 🙂

Finanzzauber: Hast du ein Ziel? Wenn ja, welches?

Jonas: Geld ist für mich ein „Möglichmacher“ – nicht mehr und nicht weniger. Mein Ziel ist es, dass Geld einen so geringen Stellenwert in meinem täglichen Leben einnimmt, sodass ich mich gezielt auf die Dinge konzentrieren kann, welche mir Spaß machen und die mich erfüllen. Erreiche derzeit eine monatliche Sparrate von 75 Prozent.

Finanzzauber: Wow – 75% ist sehr viel. Da scheinst du eine günstige Studentenwohnung gefunden zu haben…:-) Wie setzt sich denn dein Portfolio aktuell zusammen?

Jonas: Ich möchte langfristig folgende Konstellation erreichen:

  • 60% ETFs
  • 20% Einzelaktien/Dividendentitel
  • 20% P2P-Kredite

Momentan erreiche ich diese Aufteilung jedoch noch nicht, da ich nur ungern meine ETF-Sparpläne kürzen möchte.

Finanzzauber: Verstehe. Ein paar typische Investments, die üblicherweise auf den Finanzblogs diskutiert werden fehlen da. Wie stehst du denn grundsätzlich zu folgenden Anlageklassen?

EinzelaktienHohes Risiko und erfordert Basiswissen. Ein klarer Plan und eine ehrgeizige Einstellung sind unabdingbar. Erfahrungen auf dem Kapitalmarkt sind Pflicht.
ETFsEinfache und unkomplizierte Möglichkeit für jeden Anfänger, sich in die Finanzwelt vorzutasten. Ein Sparplan ist schnell und kostengünstig erstellt.
Aktiv gemanagte FondsKönnen sinnvoll sein, wenn man einzelne Fonds auf Herz und Nieren überprüft, mit anderen vergleicht und die Gebühren nicht zu hoch sind. ETFs sind in den meisten Fällen jedoch vorzuziehen.
P2P KrediteStellen eine ertragreiche, jedoch auch risikoreiche Investitionsmöglichkeit dar. Sollte nur mit Bedacht und einer klaren Kapitaleinsatzgrenze genutzt werden.
ImmobilienErfordert Wissen und viel Lernengagement in allen Bereichen der Immobilienhaltung. Kann ohne Hausverwaltung zu unangenehmen Mehraufwänden kommen. Langfristig auf jeden Fall die attraktivste Geldanlage – jedoch braucht man auch ein bisschen Glück (Mieter, Reparaturen etc.)
CrowdinvestingNoch keine Erfahrungen damit gemacht bzw. nur Halbwissen darüber.
Kryptowährungen Für mich sehr unattraktiv, da ich mich in dieser Materie nicht genügend auskenne bzw. auch kein Interesse mitbringe (Blockchain etc.). Sehr kurzlebige Trends mit keinerlei Bewertungsmöglichkeiten, wenn man nicht vom Fach ist.

Finanzzauber: Du bist ja im P2P Bereich sehr aktiv. Mintos oder Bondora? Mich würde interessieren, welche P2P Plattform aus deiner Sicht besser ist und warum. Ich selbst bin nur bei Mintos investiert, suche aber noch eine weitere Plattform…

Jonas: Mintos stellt für mich auf jeden Fall die bessere Anlagemöglichkeit dar. Das liegt natürlich nicht zuletzt an der „Rückkaufgarantie“ ^^ Bin hier auch mit einem 5-mal größeren Betrag investiert als auf Bondora.

Mintos hat sich ein sehr gutes Bild verschafft und baut nun weiter Vertrauen zu den Investoren auf. Auf Bondora hingegen ist das Risiko höher, was dann letztendlich auch die oftmals von Schatten geprägten Erfahrungsberichte begründet.

Nichtsdestotrotz verdiene ich momentan auf Bondora meine stolzen 25 Prozent – und somit doppelt so viel wie auf Mintos. Demnach bleibe ich weiter gespannt, was die nächsten Monate auf Bondora passiert und ob man hier eventuell noch eine Kapitalerhöhung anführen könnte.

Finanzzauber: Was ist dir bei P2P Krediten besonders wichtig, worauf achtest du?

Jonas: Viel Transparenz in jeder Hinsicht. Aus diesem Grund bin ich auch bei Robocash sehr vorsichtig, da man keinerlei Informationen zu Krediten bekommt.

Eine große Anhängerschaft, verbunden mit positiven Erfahrungswerten, ist natürlich immer das Gelbe vom Ei. Diese sind jedoch noch sehr rar.

Nicht zuletzt sollte natürlich die Rendite stimmen – man sollte bei einem solchen Risikoinvestment auch ordentlich entlohnt werden.

Finanzzauber: Was war dein größter Fehler…

Jonas: Der größte Fehler war mit Sicherheit der Turbo-Optionsschein zu Beginn meines Investierens.

Finanzzauber: Turbo-Optionsschein…Hört sich ja gefährlich an. Kannst du kurz beschreiben, worum es sich dabei handelt und was da bei dir schief gelaufen ist?

Jonas: Wie ja der Name schon offenbart, sind diese im Grunde Optionsscheine. Jedoch existiert bei diesen eine zusätzliche Knock-Out Schwelle. Wenn der Bezugswert (Aktie, Index etc.) unter diese fällt, ist der Optionsschein wertlos und entfällt somit. Das Risiko ist somit nochmal um ein Vielfaches größer, wie es bei normalen Optionsscheinen der Fall ist. Im Umkehrschluss ist aber auch der Hebel nach oben größer – gerade für Anfänger sind diese Hochrisikoanlagen aber in jedem Falle zu umgehen! 

Finanzzauber: …und dein größter Erfolg?

Jonas: Bei meinem größten Erfolg fällt mir bislang noch nichts Konkretes ein ^^

Da ich langfristig investiere, ist jeder neue Tag ein weiterer Schritt bergaufwärts.

Finanzzauber: Mein Blog soll ja vor allem Anfänger motivieren, sich mit den Themen Finanzen und Geldanlage zu beschäftigen. Was würdest du ihnen raten?

Jonas: Nichts überstürzen und erstmal ein paar Nächte darüber schlafen. Sich gut im Vornherein informieren und die eigenen finanziellen Ziele klar machen. Seine privaten Finanzen ordnen und Beharrlichkeit an den Tag legen.

Finanzzauber: Angenommen, du erbst morgen 100.000 €. Was würdest du mit diesem Geld machen?

Jonas: Würde es erstmal auf dem Konto liegen lassen, mir in Ruhe einen genauen Plan aufstellen. In den nächsten Wochen stelle ich ein Musterportfolio auf, ähnlich dem oben beschriebenen. Würde mich noch intensiver mit dem Thema Immobilien beschäftigen und alsbald 2-3 Einzimmerwohnungen über die Bank finanzieren. Den kurzfristig angelegten Teil, wie bspw. P2P-Kredite, nutze ich nach meinem Studium für einen ordentlichen MBA.

Finanzzauber: Wie stehst du persönlich zum Thema Frugalismus?

Jonas: Es ist ein sehr interessanter Ansatz, jedoch finde ich es zu fahrlässig, wenn man sich lediglich auf den Ersparnissen ausruhen möchte. Dabei könnten zu viele Variablen auftreten, mit welchen man nicht gerechnet hat. Finde es viel wichtiger, dass man findet, was einem beruflich Spaß macht. Denn hier spielt es dann keine große Rolle, ob man nun 5 Jahre länger oder weniger aktiv ist. Das Gefühl, nicht mehr auf das Geld aus einem Job angewiesen zu sein, ist bestimmt einer der größten Erfolge, die man überhaupt erreichen kann.

Finanzzauber: Bitte vervollständige folgenden Satz:

„Jeder sollte sich aktiv um seine Finanzen kümmern,weil…

Jonas: …morgen die 1-Euro Münze in deiner Geldbörse nur noch 99,9945 Cent wert ist.“

Finanzzauber: Auch an dich wie immer die Frage: Welches Buch kannst du besonders empfehlen?

Jonas: Rich Dad Poor Dad –deckt mit Sicherheit die grundlegendsten Überlegungen beim Investieren ab. Anschaulich und realitätsnah erklärt, was das Hauptproblem beim Vermögensaufbau darstellt.

Finanzzauber: Du bist 19 Jahre alt. Wo siehst du dich in 20 Jahren?

Jonas: Mit meiner Familie – meiner zukünftigen Frau und 2 Kindern – in einem eigenen Haus in der Pampa. Selbstständig mit dem eigenen Unternehmen und sozial engagiert – außer in der Politik ^^ Auf dem Boden geblieben und meinen Kindern die Erfahrungen meines Investierens lehrend.

Finanzzauber: Möchtest du den Lesern sonst noch etwas mitteilen?

Jonas: Es gibt kein „zu spät“ – der richtige Moment ist immer genau jetzt. Das betrifft nicht nur das Investieren, sondern alle anderen Bereiche mindestens genau so gut. Geld ist nur Geld – macht euch nicht abhängig davon.

Finanzzauber: Damit sind wir auch schon wieder am Ende angekommen. Vielen Dank Jonas, dass du uns deine noch junge Finanzgeschichte erzählt hast. Ich werde in jedem Fall regelmäßig auf deinem Blog und dem YouTube Kanal vorbeischauen und bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.

Hinweis

Dieser Beitrag stellt nur eine persönliche Meinung und Strategie dar. Es handelt sich nicht um eine Kaufempfehlung oder Anlageberatung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.