Ich freue mich sehr darüber, dass ich für das 5. Interview Christian, den Dividendenfuchs, gewinnen konnte.

Falls du bislang noch nicht Leser meiner Blog-Reihe warst, kannst du die bisherigen spannenden Finanzgeschichten gerne hier nachlesen.

Finanzgeschichte #5 – Interview mit Christian, dem Dividendenfuchs

Finanzzauber: Hallo Christian. Schön, dass du uns heute deine persönliche Finanzgeschichte erzählst. Lass uns gleich anfangen: Wer bist du?

Christian: Mein Name ist Christian, ich bin 28 Jahre jung und komme
ursprünglich aus Erlangen (Bayern). Derzeit wohne ich in Fürth und arbeite in Nürnberg.

Ich bin Senior Sales Manager bei einer marktführenden Onlineplattform für Rechtsanwälte. Darüberhinaus betreibe den Instagram Account Dividendenfuchs. Hier berichte ich über meine persönlichen Investitionen und Gedankengänge wie z.B. in Aktien und P2P Kredite.

Finanzzauber: Dividendenfuchs…damit ist ja auch klar, worin du hauptsächlich selbst investierst, oder?

Christian: Wie der Name schon vermuten lässt, investiere ich mein Geld überwiegend in zuverlässige Dividendenzahler. Ich möchte mir durch zuverlässige Dividenden ein passives Einkommen aufbauen, um später einmal etwas freier leben zu können.

Finanzzauber: Du bist sehr aktiv auf Instagram. Seit wann beschäftigst du dich denn mit dem Thema Investieren?

Christian: Ich beschäftige mich damit seit 2017: Investieren, Börse, Aktien, Dividenden, ETF, P2P – Kredite und Vermögensaufbau.

Finanzzauber: Wie sieht es mit deiner Familien und deinem Freundeskreis aus?

Christian: Meine Familie und mein Freundeskreis konnte ich leider noch nicht wirklich dafür begeistern, da hier die Weitsicht und das Interesse an einem Vermögensaufbau fehlt.

Natürlich spart meine Familie und der Freundeskreis auch, allerdings ist hier das altbackene Sparbuch die klare Nummer 1 (lach 😃). Ich konnte aber einen Teil meiner Familie für die 5 Euro Challenge begeistern und das ziehen Sie tatsächlich seit 3 Monaten durch.

Werbeanzeigen

Finanzzauber: 5 Euro Challenge…?

Christian: Bei dieser Challenge sparst du dir jeden 5 Euro Schein weg, den du beim Einkaufen oder konsumieren erhältst und das Ganze geht genau 12 Monate. Da man mehr 5 Euro Scheine spart, muss man vermutlich dann auch öfters zur Bank und Bargeld abheben, aber der Vorteil liegt darin, dass ich nach 12 Monaten eine ersparte Summe habe, mit der ich nicht geplant hatte bzw. habe und diese investiere ich dann zusätzlich.

Natürlich spare ich per Dauerauftrag zusätzlich eine gewisse Summe weg, da ich oft höre, warum ich eben nicht einfach einen Dauerauftrag erstelle… 😃

Finanzzauber: Da kommt bestimmt ein höherer Betrag zusammen. Wie ging es denn bei dir mit dem Thema Investieren los?

Christian: Ich habe fleißig meine Provision auf ein separates Tagesgeldkonto gespart und irgendwann hatte ich 2017 knapp 20.000 Euro zusammen. Damit wollte ich etwas Sinnvolles anstellen bzw. in etwas investieren. Ich habe mich damals über YouTube (Aktien mit Kopf – Kolja, Jens Rabe, Finanzfluss usw.) informiert. Zudem habe ich mir über verschiedene Zeitschriften weiteres Wissen angeeignet und immer mehr Spaß daran gefunden.

Finanzzauber: Lass uns nun einmal tiefer einsteigen. Worin genau investierst du denn?

Christian: Ich investiere aktuell in Einzelaktien und P2P Kredite. Mein Depot besteht aus folgenden Unternehmen:

  • Amazon,
  • Apple,
  • Coca Cola,
  • Royal Dutch Shell,
  • BP,
  • BASF,
  • Procter&Gamble,
  • Starbucks,
  • McDonalds,
  • Berkshire H.,
  • Microsoft,
  • Walt Disney,
  • Vonovia und
  • Siemens Healthineers.

Ich investiere in diese Unternehmen über monatliche Aktiensparpläne (10 Sparpläne für 500 EUR) und tätige ab und zu auch Einzelkäufe.

Zudem investiere ich in die P2P Plattformen Mintos (500EUR) und BondoraGo&Grow (1.000EUR). Diese Beträge stocke ich ab und zu auf, aber nicht regelmäßig. 

Finanzzauber: Bei welchem Anbieter hast du dein Aktiendepot? Sparpläne bieten ja nicht alle an…Und welche Gebühren zahlst du dort?

Christian: Ich bin zufriedener Kunde bei der Comdirect und zahle durch eine Neukundenaktion (die ersten 12 Monate) pro Kauf und Verkauf 3,90 Euro + 0,25% Börsenplatzgebühren – anschließend kostet mich das Ganze 9,90 Euro pro Kauf und Verkauf.

Finanzzauber: Kannst du uns mehr zu deiner Strategie erzählen?

Christian: Ich verfolge eine Dividenden- feat. Wachstumsstrategie. Ich möchte mir ein Depot aufbauen, dass aus zuverlässigen und großen Dividendenunternehmen/Blue Chips (Burggraben) besteht und um diese Unternehmen möchte ich in hoffnungsvolle Wachstumsunternehmen investieren.

Die erhaltene Dividende reinvestiere ich über meine Sparpläne umgehend in neue Aktien und nutze dadurch den Zinseszins. Zudem investiere ich in verschiedene Branchen und Länder.

Finanzzauber: Verstehe. Eine ähnliche Strategie verfolge ich auch :-). Worauf achtest du denn genau, wenn du Aktien auswählst? Ich nutzte hierfür ein Scoring Modell.

Christian: Für mich sind viele verschiedene Kennzahlen wichtig (KGV, KBV, Payout R., DiVHistorie, Gewinn usw.):

  • Das Unternehmen sollte für mich verständliche Produkte herstellen und verkaufen.
  • Das Unternehmen sollte seit vielen Jahren auf dem Markt sein und eine solide Bilanz mit wenig oder gar keinen Schulden aufweisen.
  • Das Unternehmen sollte eine zuverlässige und steigende Dividende an seine Aktionäre in den letzten Jahren/Jahrzehnte ausgeschüttet haben.
  • Das KGV sollte bei Einmalkäufen nicht zu hoch sein, bei Sparplänen lasse ich das dem Cost Average Effekt das regeln.
  • Das Unternehmen muss einen tiefen und breiten Burggraben besitzen und genügen Cash zur Verfügung haben für neue Produktentwicklungen.
  • Der Umsatz sollte die letzten 5 Jahre um mindestens 5% gestiegen sein.
  • Zudem achte ich auf die Branchen und möchte nicht mehrere Unternehmen aus der gleichen Branche in meinem Depot haben.
  • Die Zukunftsaussichten müssen für mich in den kommenden 10 Jahren gegeben und auch realistisch sein.
  • Das Unternehmen muss von einem aktionärsfreundlichen Management geführt sein, Ausnahmen gibt es wie Amazon z.B.

Finanzzauber: Wie setzt sich dein Depot zusammen?

Christian: Mein Depot/Einstandswert beträgt gerade 14.003,28 EUR und mein nächstes Ziel sind 15.000 EUR bis Ende des Jahres. Bis Ende 2020 möchte ich 20.000 EUR investieren und insgesamt 20 Unternehmen im Depot haben.

Land  Depotanteil
in EUR 
Depotanteil
in Prozent 
   USA 9.425,82 65,12%
   Großbritannien 1.801,64 12,45%
   Deutschland 1.674,43 11,57%
   Niederlande 1.573,28 10,87%

Finanzzauber: Welche Unternehmen sind auf deiner Watchlist?

Christian: Da habe ich einige Unternehmen draufstehen: Tui, Tencent, Xiaomi, Sixt Vz, Fresenius, Lyft, Nvdida, Intel, Nio, Daimler, LVMH, SAP, NEL, Uber, Alphabet C, Henkel, BAT, Aurora, Allianz, Fuchs Petrol., Nike, Pfizer, Visa, Altria

Finanzzauber: Wie immer auch an dich die Frage, wie du persönlich zu den folgenden Anlageformen stehst:

AnlageChristian
Einzelaktien finde ich super, bin selbst investiert
ETFssind mir zu langweilig, Dividende zu gering und ich investiere in Unternehmen in die ich nicht investieren möchte
Aktiv gemangte Fonds
zu hohen Kosten und ich will mein Geld selbst verwalten
P2P-Kredite geile, aber riskante Sachen, da ein Totalverlust möglich ist. Ich bin mit kleinen Beträgen dennoch investiert, da Rendite von Risiko kommt 😉
Immobilien sicherlich interessant, aber ich möchte mich nicht verschulden!
Crowdinvesting zu wenig Wissen darüber, aber aktuell auch kein Thema für mich.
Kryptowährungen ich war mal in der Bitcoin Blase investiert und habe 300 EUR Verlust erlitten, Geld verloren, Erfahrung gewonnen – nie mehr !😉

Finanzzauber: Ober hast du gesagt, dass du auch gerne in P2P Kredite investierst. Welche Plattformen und worauf achtest du besonders?

Christian: Ja, ich bin mit kleinem Geld bei Mintos (500EUR) und bei BondoraGo&Grow (1.000EUR) investiert. Bei Mintos finde ich die Einfachheit über den AutoInvest überragend. Einmal einstellen und laufen lassen 😉.

Hier setze ich auf kurze Laufzeiten von 1 bis 6 Monate pro Invest. Bei G&G finde ich die 6,75% sehr lecker und zudem kommt man täglich an sein Geld. Hier parke ich oftmals nur kleines Geld für den nächsten Nachkauf.

Werbeanzeigen

Finanzzauber: Was war dein größter Fehler / was dein größter Erfolg beim Investieren?

Christian: Kleiner Fehler: Mein erster Kauf 😃 für 100 Euro habe ich als treuer Dortmund Fan für 100 Euro Aktien gekauft und musste für den Kauf 9,90 Euro Ordergebühren bezahlen, was alleine ja 9,90% von 100 Euro entspricht. Nach ein paar Wochen habe ich die Aktien dann für 120 Euro wieder verkauft und musste erneut die 9,90 Euro Ordergebühren bezahlen 😃. Anschließend dachte ich, ich wäre der König und wisse wie es geht 😃…bis ich mal genauer nachgerechnet hatte^^😝

Mein größter Erfolg: Das ich mich überhaupt mit meinem Geld, dem investieren, der Börse und Aktien informiert und mein Geld angelegt habe/werde 😉😊.

Finanzzauber: Was würdest du Anfängern bei der Geldanlage raten?

Christian: Sich lange und genau über die Börse, Aktien, Unternehmen, usw informieren und langsam in den Markt gehen, aber dennoch Lust auf Börse zu haben. WICHTIG: Je früher man anfängt zu investieren, desto besser ist es und hätte, hätte, Fahrradkette! Nach dem erlernten Wissen anfangen zu investieren und nicht nach Ausreden suchen!

Finanzzauber: Was würdest du machen, wenn du morgen 100.000 EUR erben würdest?

Christian: Ich würde die Hälfte an die Börse bringen, mit meiner Freundin einen Monat reisen und den Rest erst einmal auf das Tagesgeldkonto transferieren.

Finanzzauber: Wie stehst du persönlich zu Frugalismus?

Christian: Ich selbst lebe sparsam, aber weder meiner Freundin, meiner Familie und mir selbst gegenüber geizig. Ich liebe gutes Essen, aber auch das kann man günstig zuhause mit den Liebsten kochen und muss nicht jede Woche in einem Restaurant Essen gehen. Ich lebe heute mit 28 gerne etwas minimalistischer und konsumiere bewusster als früher, aber ich würde mich nicht als Frugalist bezeichnen 😉.

Finanzzauber: Bitte vervollständige folgenden Sätze:

„Jeder sollte sich aktiv um seine Finanzen kümmern, weil…

Christian: …man hier sehr viel optimieren, sparen und investieren kann.“

Finanzzauber: „Passives Einkommen ist für mich…

Christian: …wichtig, da meine Strategie zum größten Teil darauf aufbaut. Cash is King 😉“

Finanzzauber: „In 20 Jahren möchte ich…

Christian: …noch immer mit meiner Freundin (vielleicht dann auch Frau 😉) glücklich, gesund und zufrieden sein und ein Aktiendepot von mindestens 200.000 EUR besitzen.“

Finanzzauber: Das klingt schön 🙂 Viel Erfolg für das Erreichen dieser Ziele. Finanzielle Bildung ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Welche Bücher kannst du meinen Lesern empfehlen?

Christian: Andre Kostolany: Die Kunst, über Geld nachzudenken. Ein Mann mit sehr viel Börsenerfahrung, der nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen erlebt hat.

Cool bleiben und Dividenden kassieren: Charmant geschriebenes Buch und für einen Dividendenfuchs unerlässlich 😉. Zudem habe ich einen Großteil der Kaufkriterien für Einzelaktien übernommen und erfolgreich angewandt.

Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie: Sehr interessantes Buch, gut zu lesen, lässt Hintergründe hinter Buffets Strategie erkennen und verstehen. Wer sich mit Investments beschäftigt greift mit diesem Buch sicher nicht falsch zu, vom Anfänger bis zum Profi ist für jeden etwas interessantes dabei.

Finanzzauber: Haben wir noch etwas vergessen? Möchtest du den Lesern noch etwas mitgeben?

Christian: Für die Neulinge: Nachdem Ihr Euch über die Börse, Aktien und Vermögensaufbau informiert habt, fangt einfach an zu investieren und sammelt Eure eigenen Praxiserfahrungen. Am besten fangt Ihr mit kleinen Beträgen, z.B. Sparpläne ab 25 Euro an und lasst es ruhig angehen 😊. Ansonsten habe ich eines gelernt: Dass man keine Angst vor Verlusten an der Börse haben darf und versuchen sollte, so rational wie möglich zu investieren, auch wenn sich das so leicht sagen lässt. Investiert zuerst in Euch selbst und dann in die Zukunft von Morgen !

Finanzzauber: Klasse! Vielen Dank für deine offenen Antworten. Ich wünsche dir alles Gute Dividendenfuchs!

Christian: Vielen Dank für deine Fragen. Ich hoffe, dass ich dir etwas Einblick in meine Investitionen geben konnte. Wer Fragen hat, kann mich gerne bei Instagram anschreiben.

Hinweise

Dieser Beitrag stellt nur eine persönliche Meinung und Strategie dar. Es handelt sich nicht um eine Kaufempfehlung oder Anlageberatung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.