In den kommenden Wochen stelle ich nach und nach die Aktien vor, die ich in meinem Depot habe.

Den Anfang macht heute das japanische Telekommunikationsunternehmen KDDI Corp – eine wahrlich zauberhafte Aktie 🙂

Was macht KDDI Corp.?

KDDI Corporation (WKN: 887603 / ISIN: JP3496400007) ist ein japanisches Telekommunikationsunternehmen, das im Nikkei 225 gelistet ist. Es bietet Festnetz- und Mobiltelefondienste, Breitbandinternetdienstleistungen, Rechenzentren (Telehouse) und Unternehmensnetzwerke an. KDDI ist der Hauptkonkurrent von Marktführer NTT im japanischen Telekommunikationssektor.

Warum KDDI?

  • KDDI hat eine Marktkapitalisierung von über 50 Mrd. Euro und ist damit definitiv ein Big Player.
  • Bei KDDI handelt es sich um einen mustergültigen Dividendenwachstumswert. KDDI hat in den letzten 16 Jahren regelmäßig seine Dividende erhöht. Seit 22 Jahren gab es sogar keine Dividendensenkung. Damit ist KDDI zwar kein Dividendenaristokrat, hat aber auch während der Finanzkrise 2008/2009 Stärke und Konstanz bewiesen.
  • Die Dividende wird im Gegensatz zu US Aktien leider nur zweimal pro Jahr gezahlt. Das ist aber immer noch besser bei deutschen Unternehmen, die nur einmal jährlich ausschütten.
  • Die Dividende wurde zudem innerhalb der letzten 5 Jahre um ca. 18% pro Jahr gesteigert.
  • Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 4,4%.
  • Die Ausschüttungsquote beträgt nur knapp 40%. Somit bleibt noch ein großer Teil des Gewinns für Investitionen. Vor diesem Hintergrund ist eine Dividendenrendite von 4,4% nochmals schöner!
  • Die Eigenkapitalquote liegt bei deutlich über 50%. KDDI ist daher auch in Krisenzeiten gut aufgestellt.
  • Hinzukommt, dass der Aktienkurs aus meiner Sicht auch hohes Kurspotential bietet. Das Unternehmen ist mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von unter 10 sehr günstig bewertet.
  • Bei KDDI handelt es sich um einen eher defensiven Titel, was in den aktuell turbulenten Zeiten von Vorteil sein kann.

Kursentwicklung

Werbeanzeigen

2 thoughts

  1. Hallo Finanzzauber,
    wie wird denn die Dividende von KDDI besteuert ?
    Der steuerliche Aspekt sollte wenn möglich immer beschrieben werden.

    Danke für diesen Artikel

    Liken

    1. Danke für den Kommentar. Du hast Recht- die Quellensteuer ist sehr wichtig. Hierzu hatte ich kürzlich auch einen Artikel geschrieben: https://finanzzauber.net/2019/03/13/steuerfalle-bei-auslandischen-dividendentiteln-wie-du-eine-zu-hohe-quellensteuer-vermeidest/
      Japan war hier allerdings nicht enthalten.
      Die japanischen Finanzbeamten machen es deutschen Anlegern glücklicherweise relativ leicht. 15 Prozent Quellensteuer werden ein­behalten, die dann von der Depotbank direkt auf die deutsche Steuerlast angerechnet werden.
      Viele Grüße

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.