Finanzzauber: Hallo Nils. Schön, dass du uns heute deine persönliche Finanzgeschichte erzählst. Lass uns gleich anfangen: Wer bist du?

Nils: Hallo Oliver, erst einmal vielen Dank für dein Interesse. Mein Name ist Nils Röwer und ich bin 26 Jahre alt. Ich bin Autor und arbeite bei der Universität Oldenburg im Controlling.

Finanzzauber: Seit wann beschäftigst du dich denn mit dem Thema Investieren?

Nils: So richtig los ging es bei mir im Dezember 2015. Da habe ich mich das erste Mal intensiv mit der Börse beschäftigt. Seitdem beschäftige ich mich kontinuierlich mit vielen Investmentmöglichkeiten.

Finanzzauber: Wie sieht es mit deiner Familie und deinem Freundeskreis aus? Sprecht ihr über dieses Thema?

Nils: Als ich angefangen habe zu investieren und vor allem, als ich meine erste ETW kaufen wollte, war die Skepsis groß. Ich wusste, dass ich mit der Vermietung von Immobilien erfolgreich sein kann und deshalb habe ich nur mit wenig Leuten darüber gesprochen.

Jetzt wo ich meine ersten Erfolge erzielen konnte, kann ich selbstbewusst darüber sprechen und mittlerweile tausche ich mich in allen Kreisen mit anderen aus. Über Geld und Investieren zu sprechen, ist eins meiner Lieblingsgesprächsthemen geworden.

Finanzzauber: Wie ging es denn bei dir mit dem Thema Investieren los?

Nils: Mit 22 war ich damals bereits über ein Jahr mit meinem Bachelor mit wirtschaftlichem Schwerpunkt fertig und habe in Vollzeit gearbeitet. Mit 16 Jahren habe ich auch noch ein Jahr lang in einer Bank gearbeitet. Für Geld habe ich mich also schon immer interessiert. Trotzdem hatte ich wenig Ahnung, wie ich mit meinem Geld umgehen sollte. Nirgendwo habe ich das so richtig lernen können. Das hat mich traurig und wütend zugleich gemacht. Aus dieser Unzufriedenheit heraus habe ich begonnen viele Bücher zu lesen, Videos zu schauen und mich mit anderen darüber zu unterhalten.

Werbeanzeigen

Finanzzauber: Worin genau investierst du denn?

Nils: Ich investiere sowohl in Wertpapiere (Aktien und ETF) als auch in Immobilien, die ich vermiete. Vor allem aber investiere ich in mich selbst. Meine Aktien und Immobilien kann man mir wegnehmen, mein Mindset und mein Wissen jedoch nicht.

Finanzzauber: Kannst du uns mehr zu deiner Strategie erzählen?

Nils: An der Börse verfolge ich eine gemischte Strategie. Zum einen investiere ich in ETF für meine Altersvorsorge und zum anderen in Dividendenaktien für laufende, immer größer werdende Erträge. Darüber hinaus habe ich noch ein paar risikoreichere Aktien (z. B. Starbucks), von denen ich mir in der Zukunft viel verspreche. Meine Strategie an der Börse ist eher passiv und zielt grundsätzlich darauf ab, dass ich nur Aktien kaufe und erst einmal keine verkaufe (Buy and hold). Durch die Dividenden erhalte ich allerdings schon ein passives Einkommen.

Wesentlich aktiver hingegen ist meine Strategie mit Immobilien. Ich investiere in Immobilien mittleren Standards, die ich dann vermiete. Wichtig ist mir hierbei, dass die Immobilie einen positiven Cashflow hat. Zudem versuche ich geschickt meine vorhandenen Immobilien zu optimieren, um sie im Wert und in der Rendite aufzuwerten.

Finanzzauber:  Du betreibst die Seite https://www.wohlstandsoffensive.de/. Worum geht es hier?

Nils: Meine Website ist noch in den Grundzügen. Vergangene Woche habe ich erst mein Masterstudium abgeschlossen, sodass ich nun wieder mehr Zeit in den Aufbau der Website investieren kann. Mit meiner Website möchte ich möglichst viele junge Menschen erreichen und sie dazu motivieren und dabei unterstützen, sich mit ihren Finanzen auseinander zu setzen. Dabei möchte ich ihnen ein solides finanzielles Grundwissen vermitteln. Mit diesem können sie bereits ein finanziell erfolgreiches Leben führen und haben zudem die perfekte Wissensgrundlage, um jeglichen Investmentmöglichkeiten nachzugehen.

Finanzzauber:  Du hast das Buch „Deine Wohlstandsbibel: Der Schlüssel zur finanziellen Freiheit ist Bildung“ geschrieben. Was war deine Motivation und worum geht es?

Nils: Mit 22 Jahren war ich fertig mit meinem Studium, verdiente 2.000€ netto und hatte wenig Ahnung von Geld. Heute, 4 Jahre später, investiere ich erfolgreich an der Börse, besitze 4 Wohnungen und weiß, dass mich finanziell nichts aus der Bahn werfen kann. Im Gegenteil: Ich komme meinen finanziellen Zielen mit großen Schritten entgegen. Das hätte ich vor 4 Jahren niemals gedacht.

Wir alle haben riesige Möglichkeiten, von denen wir nicht einmal zu träumen wagen. Mit meinem Buch möchte ich möglichst viele Menschen erreichen. Ich möchte ihnen Mut machen wieder zu träumen und das Wissen liefern, um an ihren Träumen arbeiten zu können. Insbesondere versuche ich junge Menschen zu erreichen, weil für uns junge Menschen die Möglichkeiten noch einmal wesentlich größer und besser sind. Je früher wir uns mit unseren Finanzen auseinandersetzen, desto einfacher können wir finanziell erfolgreich sein. Ich habe mir mein Wissen über Jahre hinweg mühsam aneignen müssen. Ich hätte mir zu meinen Anfängen ein solches Buch von Herzen gewünscht. Es hätte mir einige Fehler erspart und meine Entwicklung enorm beschleunigt.

Ich bin davon überzeugt, dass jeder finanziell erfolgreich sein kann. Alles was ich auf diesem Weg gelernt habe, steckt in diesem Buch. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich alle Fragen und Schwierigkeiten mit Geld nur um ein paar grundlegende Gesetzmäßigkeiten drehen. Mit diesen habe ich mich intensiv auseinandergesetzt und sie mit vielen Beispielen und Veranschaulichungen aufbereitet, sodass jeder sie nicht nur einfach verstehen kann, sondern vor allem auch präsent im Bewusstsein hat. So fällt es einem wesentlich leichter, daran zu denken, wenn man vor einer finanziellen Entscheidung steht.

Werbeanzeigen

Finanzzauber: Ich habe dein Buch gelesen und kann nur zustimmen: Es ist wirklich ideal für junge Leute, die sich bislang kaum mit den Themen Geldanlage und Investieren auseinander gesetzt haben. Danach ist man richtig motiviert seine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen 🙂

Wie setzt sich denn dein Depot zusammen?

Nils: Ich hatte es schon einmal kurz angesprochen. Ich sehe mein Depot als Fußballmannschaft mit der Formation 4-4-2. Das ist eine Standard Formation mit einer eher defensiveren Ausprägung. Das heißt 40% Defensive, 40% Mittelfeld und 20% Offensive. Meine Defensive bilden meine ETFs. Mit einem Mix aus dem MSCI World und dem MSCI EM habe ich ein sicheres Fundament für meine Altersvorsorge. Die Rendite des Gesamtmarktes reicht mir hier.

Im Mittelfeld befinden sich meine Dividendenaktien. Mit ihnen will ich mir jetzt schon ein weiteres (vor allem passives!) Einkommen aufbauen. Das Risiko bei Einzelaktien ist wesentlich größer als bei den ETF. In meinem Depot sind sowohl Dividendenaristokraten als auch risikoreiche Unternehmen dabei.

Mit meiner kleinen Offensive mache ich dann Jagd auf außergewöhnliche Renditen. Da das nur 20% meines Depots ausmacht, kann ich hier auch Risiken eingehen. Hier habe ich dann Aktien wie Amazon, Starbucks, die Griechische Staatsbank, Under Armour, etc. Diesen Aktien traue ich eine überaus positive Entwicklung in der Zukunft zu. Amazon und Starbucks haben mir mein Vertrauen auch bereits mit einer entsprechenden Rendite zurückgegeben.

Finanzzauber: Wie immer auch an dich die Frage, wie du persönlich zu den folgenden Anlageformen stehst:

Anlage Nils:
Einzelaktien 8/10 – Achtung Einzelrisiko
ETFs 7/10 – geringeres Risiko, dafür geringere Rendite
Aktiv gemangte Fonds

2/10 – hohe Kosten, schlägt den Markt nie dauerhaft
P2P-Kredite 6/10 – bin mit 5% meines Portfolios investiert
Immobilien 9/10 – Fremdkapitalhebel, inflationssicher, großer eigener Gestaltungsspielraum
Crowdinvesting n. v. – keine Erfahrungen, aber negative Statistik
Kryptowährungen 3/10 – sehe ich (noch) kritisch.

Finanzzauber: Investierst du gerne in P2P Kredite? Welche Plattformen und worauf achtest du besonders?

Nils: Ich bin mit einem kleinen Teil meines Portfolios bei Mintos investiert. Ich achte vor allem darauf nur in Kredite mit Rückkaufoption zu investieren. Bisher läuft es ganz gut. Ich bin aber noch nicht lange genug dabei, als das ich eine Empfehlung aussprechen kann.

Finanzzauber: Was war dein größter Fehler / was dein größter Erfolg beim Investieren?

Nils: So spät anzufangen und endlich angefangen zu haben. Ich habe lange gezögert und wollte den perfekten Plan haben, um keine Fehler zu machen. Das ist jedoch irrsinnig. Wichtig ist der Mut anzufangen, die Kraft durchzuhalten und die Weisheit seinen Plan immer wieder anzupassen. Wer etwas macht, macht Fehler. Nur wer nichts macht, macht keine Fehler, wenngleich ich Nichtstun aus Angst vor Fehlern als den größten aller Fehler halte. Und aus den Fehlern habe ich bisher immer viel lernen können. Ich habe mich immer gefragt, was ich überhaupt zu verlieren habe? Ich bin mit leeren Händen auf diese Welt gekommen und gehe genauso wieder zurück. Dazwischen sehe ich es als Abenteuer herauszufinden, wozu ich in der Lage bin und möchte möglichst viel Freude schaffen.

Finanzzauber: Was würdest du Anfängern bei der Geldanlage raten?

Nils: Frage dich zuerst, warum du Geld investieren möchtest. Erträume dir deine Zukunft und male sie dir lebhaft aus. Schreibe sie dir am besten auf und rufe sie dir immer wieder ins Gedächtnis. Erst wenn dein „Warum“ stark genug ist, hast du den Mut anzufangen und kannst Rückschläge erfolgreich verarbeiten. Wenn du dein Warum kennst und deine Vision siehst, löst das eine große Energie in dir aus. Dann lese Bücher und umgebe dich mit Menschen, die das haben, was du haben möchtest. Und dann fang klein an, aber fange an! 

Finanzzauber: Was würdest du machen, wenn du morgen 100.000 EUR erben würdest?

Nils:  Trauern um den Menschen, den ich verloren habe. 10% würde ich ausgeben, bspw. um ein Spiel von Liverpool in der neuen Saison zu schauen. 5% würde ich spenden. Mit dem restlichen Geld würde ich Investitionen vorbereiten. Das wären zum einen der Kauf eine weitere Immobilie sowie Aktien (vorwiegend Dividendenaktien).

Finanzzauber: Wie stehst du persönlich zu Frugalismus?

Nils: Ich habe bei Frugalismus immer die Erfahrung gemacht, dass es vorwiegend darum geht, seine Ausgaben zu reduzieren, um dadurch eine möglichst hohe Sparrate zu erreichen. Ich halte zwar viel von Minimalismus und einem bewussten Konsum, wenngleich ich den Fokus auf die Ausgaben aber unvorteilhaft finde. Nur durch stärkeren Verzicht kann ich mehr Geld sparen. Ich finde das ist eine Negativspirale und würde mir keine dauerhafte Freude ermöglichen. Zudem ist spätestens bei Wasser und Brot die Spargrenze erreicht.

Ich habe zwar auch einen einigermaßen geordneten Kostenplan, aber ich widme meine Energie hauptsächlich auf die Steigerung meines Einkommens. Ich habe ein Sparsystem, mit dem ich mit jeder Einkommenssteigerung meine Sparrate erhöhe. So habe ich mittlerweile auch eine durchschnittliche Sparrate aufwärts von 50% erreicht, ohne auf größere Annehmlichkeiten im Leben verzichten zu müssen.Außerdem sind meine Einkommensmöglichkeiten unbegrenzt und mit jeder Einkommenssteigerung steigert sich bereits auch in der Gegenwart mein Wohlstand.Meine Variante macht mir deutlich mehr Spaß und motiviert mich immer weiter an mir zu arbeiten.

Werbeanzeigen

Finanzzauber: Bitte vervollständige folgenden Sätze:

„Jeder sollte sich aktiv um seine Finanzen kümmern, weil…

Nils:  es sonst kein anderer tut und niemand sich so gut um dich kümmern kann, wie du selbst!“

Finanzzauber: „Passives Einkommen ist für mich…

Nils: …das Tor zur Freiheit.“

Finanzzauber: „In 20 Jahren möchte ich…

Nils:  …eine liebevolle Familie haben, finanziell unabhängig sein und meinen Interessen nachgehen (können).“

Finanzzauber: Finanzielle Bildung ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Welche Bücher kannst du meinen Lesern empfehlen?

Nils: Besonders gut haben mir die Bücher „Reicher als die Geissens“ und „Rich Dad Poor Dad“ gefallen. Ansonsten habe ich viele weitere Bücher gelesen und konnte aus jedem Buch etwas mitnehmen. Besonders empfehlen möchte ich natürlich auch mein Buch „Deine Wohlstandsbibel“.

Finanzzauber: Haben wir noch etwas vergessen? Möchtest du den Lesern noch etwas mitgeben?

Nils: Wer nichts zu verlieren hat, der ist ein reicher Mann (bzw. eine reiche Frau).

Finanzzauber: Vielen Dank, lieber Nils, dass du dir die Zeit genommen hast, meinen Lesern deine persönliche Finanzgeschichte zu erzählen. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg beim Investieren 🙂

Hinweise

Dieser Beitrag stellt nur eine persönliche Meinung und Strategie dar. Es handelt sich nicht um eine Kaufempfehlung oder Anlageberatung.

Werbeanzeigen

5 thoughts

  1. Hallo Oliver,

    auch wenn ich selbst schon etwas älter bin als dein Gast Nils, fand ich das Interview äußerst inspirierend!

    Es ist großartig zu sehen, wie sich ein Mensch bereits in so jungen Jahren seinen Finanzen widmet und zielstrebig den Weg zur finanziellen Freiheit bestreitet.

    Ich fand viele von Nils Aussagen jedenfalls sehr motivierend. Da kann man sich in der Tat noch einiges abschauen.

    Ich freue mich schon auf weitere spannende Interviews auf deinem Blog!

    – David

    Liken

    1. Hallo David,

      danke für den Kommentar- es freut mich wenn dir die Interviews gefallen.

      Wenn du Lust hast: Deine persönliche Finanzgeschichte wäre bestimmt auch sehr spannend 😊

      Viele Grüße
      Oliver

      Liken

      1. Moin Oliver,

        ich habe momentan einiges um die Ohren, finde die Idee aber grundsätzlich sehr interessant!

        Lass uns da gerne am Ball bleiben und schreib mich doch einfach mal per E-Mail an.

        – David

        Liken

  2. Hey Du du bist Unternehmer und möchtest Wissen wie du mit deinem Online Business zufriedene Kunden gewinnst und hohe Umsätze einfährst, wie du an deiner Konkurrenz vorbeiziehst, obwohl diese bereits etabliert sind und viele weitere Wichtige Regeln fürs Unternehmertum und Online Marketing Findest du hier: http://bit.ly/2GNz4jd

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.