Gerade in turbulenten Zeiten, wo spontane Tweets eines unberechenbaren US Präsidenten schnell die Kurse auf Talfahrt schicken, können defensive Investments für ein Depot Gold wert sein.

Heute möchte ich euch eine weitere Aktie aus meinem Depot vorstellen, die nicht nur durch ihr defensives Geschäftsmodell, sondern vor allem auch durch verlässliche und steigende Dividenden glänzt: W. P. Carey!

Was macht W.P. Carey?

Bei dem im Jahr 1973 gegründeten Unternehmen handelt es sich um einen REIT (Real Estate Investment Trust) – um einen sogenannten Triple-Net-Leasing-REIT (Dreifach-Netto-Leasing-REIT) um genau zu sein.

Bei diesem Geschäftsmodell kauft W.P. Carey Assets von Unternehmen und vermietet diese anschließend im Rahmen langfristiger Mietverträge direkt an den Vorbesitzer zurück. Der Mieter der Immobilie trägt dann alle Betriebskosten, einschließlich Steuern und Instandhaltung, selbst.

Den Mietern werden so Mittel zur Wachstumsfinanzierung oder für Übernahmen zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug profitiert W.P. Carey relativ risikolos von der Spanne zwischen den Mietpreisen und den Finanzierungskosten.

Dies stellt ein sehr lukratives Geschäftsmodell für W.P. Carey dar, denn das weltweit breit diversifizierte Immobilienunternehmen kann sich auf seine Kernkompetenzen fokussieren und hat mit den Objekten selbst wenig Aufwand. Die langfristigen Mietverträge sichern dem Unternehmen dabei kontinuierliche Erträge.

Werbeanzeigen

Das Portfolio

Ca. zwei Drittel der Immobilien befinden sich in den USA, ein Drittel liegt in Europa und weiteren Ländern.

Stand: August 2019, IR Seite von W.P. Carey

Zum Portfolio gehören knapp 1.200 Immobilien aus verschiedenen Branchen, wie beispielsweise Büros, Logistik, Hotels, Warenhäuser oder Self-Storage. Zu den Mietern gehören bekannte Unternehmen wie beispielsweise Marriott, Obi oder die Metro Gruppe.

Stand: August 2019, IR Seite von W.P. Carey
Stand: August 2019, IR Seite von W.P. Carey

Kontinuierliche Dividendenerhöhungen

Leser meines Blogs wissen um die Vorzüge von stetigen Dividendensteigerungen. W.P. Carey ist daher ein Unternehmen ganz nach dem Geschmack von Einkommensinvestoren:

  • Die Dividende wird quartalsweise in den Monaten Januar, April, Juli und Oktober gezahlt und seit 20 Jahren gesteigert.
  • Die durchschnittliche Steigerungsrate der letzten 10 Jahre betrug 7,9%.
  • Die aktuelle Dividendenrendite beträgt knapp 4,5%.
  • Die Schuldenquote liegt bei angenehmen 50%
Stand: August 2019, IR Seite von W.P. Carey

REITs sind zwar bekannt für hohe Dividendenzahlungen. Sie sind gesetzlich verpflichtet, einen Großteil ihres Gewinns an die Aktionäre auszuschütten. Im Gegenzug bleiben die Gewinne auf Unternehmensebene steuerfrei. Die hohe Ausschüttungsquote führt bei vielen REITs jedoch dazu, dass die Aktie kaum Bewegung beim Aktienkurs aufweist. Auch das war in den letzten 10 Jahren bei W.P. Carey anders, wie der folgende Chart zeigt:

Fazit

W.P. Carey hat ein hervorragendes und sehr erfahrenes Management, dass das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten stets auf Erfolgskurs hielt. Daher ist der REIT für Anleger geeignet, die auf Stetigkeit setzen und längere Zeithorizonte im Auge haben.

Aufgrund des defensiven Geschäftsmodells und den langfristigen Mietverträgen sollte das Unternehmen weitestgehend unbeeinflusst vom Handelskonflikt zwischen China und den USA sein.

Zudem überzeugt W.P. Carey mit einer breiten Diversifikation und einer ansprechenden Dividendenrendite. Ich habe daher diesen REIT als Basisinvestment im Depot, um den Immobilienbereich abzudecken.

Für mehr Zauber bei deinen Finanzen kannst du gerne meinem Blog per E-Mail folgen. Trage dich hierzu einfach rechts mit deiner Email Adresse ein. Du wirst dann immer informiert, sobald ein neuer Artikel verfügbar ist. Und keine Sorge: Es gibt garantiert keine Werbung, versprochen!

Hinweis: Den Beitrag habe ich nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Es handelt sich hierbei lediglich um meine Einschätzung als Privatanleger und keinesfalls um eine Anlageberatung, Steuerberatung, sonstige Beratung oder Kaufempfehlung. Der Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Ich übernehme keine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität der Informationen.

Werbeanzeigen

2 thoughts

  1. Bei W.P. Carey handelt es sich um einen dieser Werte, den ich seit Ewigkeiten verfolge und liebend gerne in meinem Depot hätte.

    Leider hat sich für mich aber nie der richtige Einstiegszeitpunkt ergeben. Und nachdem der Aktienkurs inzwischen in schwindelerregende Höhen vorgedrungen ist, sehe ich eine baldige Kaufgelegenheit auch noch in weiter Ferne.

    Vielleicht wäre WPC jedoch etwas für ein Sparplan-Investment. Das muss ich mir wohl noch einmal durch den Kopf gehen lassen…

    Danke jedenfalls für deine klasse Analyse!

    – David

    Liken

  2. Das sehe ich auch so.
    Aber soweit ich weiß gibt es die Aktie mit Stand heute bei keinem Broker als Sparplan-Aktie….
    Andererseits kann man sich in Zeiten von Trade Republic mit ein bisschen mehr Aufwand eigentlich von jeder Aktie zu akzeptablen Preisen einen eigenen „Sparplan“ bauen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.